Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Damenbademode

Was die Tunika in der normalen Mode und Kleidung ist, ist der Tankini in der Bademode, nämlich eine hervorragende Möglichkeit die unschönen Rundungen zu kaschieren. Wer immer noch nicht weiß, was ein Tankini ist, hier die Erklärung:

Beim Tankini handelt es sich um die modische Abwandlung des klassischen Bikinis. Und zwar besteht der Tankini auch aus zwei Teilen, und zwar einem Höschen und einem Oberteil. Doch das Oberteil von einem Tankini bedeckt wesentlich mehr Körperfläche als ein Bikini im oberen Bereich. Daher kann die Frau hier geschickt Problemzonen an den Hüften und auch an der Brust kaschieren. Wenn man den Tankini streng genommen betrachtet, dann ist dieser eine Mischform aus Badeanzug, einem Bikini und einem Tank Top. Der Tankini ist für viele Frauen inzwischen die stilvollere Badebekleidung, wenn sie keinen Badeanzug oder Bikini tragen möchten. Wichtig ist für viele Frauen dabei, dass sie mit der Hilfe von einem Tankini geschickt die Problemzonen kaschieren können, ohne dass dies offensichtlich wird.Finden Sie Damen Bademode jetzt bequem auch online im Web.

Auch die Tankinis gibt es in allen Formen und Farben. Man kann sie gepolstert, trägerlos, abr auch mit oder ohne Bügel bekommen, in den verschiedensten Mustern und Designs. Und auch die Höschen sind unterschiedlich geschnitten. Sie können entweder in Hot Pants Form sein oder als Bikiniköschen. Ganz wie die Frau sich fühlt. In Zeiten, in denen das Ozonloch lauert, sollte man sich sowieso nicht so offenherzig kleiden. Wer dennoch braun werden möchte, kann auf Textilien setzen, die Sonnenstrahlen durchzulassen und damit auch ein Ganzkörper-Bräunen mit Kleidung ermöglichen. Auch eine Alternative zum Bikini.

30.5.11 15:58, kommentieren

Werbung


Mode für den Sommer

Wer im Sommer 2011 am Strand oder im Schwimmbad eine gute Figur machen möchte, der solle schon mal anfangen Kalorien zu sparen. Ganz neue ist dabei dass auch hier knallige Farben dominieren. Dies passt natürlich hervorragend zur braungebrannten Haut, auch wenn es so aussieht, dass im Sommer 2011 eher doch der Trend zu einer nicht so toll gebräunten Haut herrscht. Die Meldungen über das Ozonloch sind doch enorm alarmierend geworden. Bei der Mode und Kleidung für den Strand steht in diesem Jahr von den Mustern her das Florale im Mittelpunkt. Doch auch Streifen, genauso wie bunte Ringel und Psychedelic-Muster sind angesagt. Auch der Batik-Look ist wieder da. Hier gibt es in der Badesaison 2011 eine ganze Reihe von verschiedenen Schnitten bei den Bikini- und Tankini-Varianten.

Farbenmäßig ordnet man sich 2011 in einen Mix aus Pink, Rot und Anthrazit ein. Doch auf Weiß und auch andere Kombinationen sind angesagt. Bei den Schnitten der Bademode 2011 muss die Frau schon Mut beweisen. Angesagt ist in diesem Jahr das Motto: Weniger ist mehr. Vor allem die Bikinis kommen sehr knapp geschnitten daher. Doch auch die Bandeau- und Triangel-Tops sind in diesem Modejahr bestimmen die Bademode. Hierzu gehört ein passendes Bikinihöschen. Und das ist sexy an der Seite geschnürt. Je nach Modell gibt es das Ober- und Unterteil auch in verschiedenen Kombimöglichkeiten.

Wer Pfunde kaschieren muss, sollte sich an die Tankinis, die Long-Tops und die Hipster halten. Tolle neue Designs und Schnitte bestimmen hier das Bild. Für jede Größe ist etwas dabei und auch für jede mehr oder weniger mutige Frau.

1 Kommentar 30.5.11 15:57, kommentieren